Was ist der Unterschied zwischen einem Authoring Tool und einem LMS?

Unabhängig davon, ob Sie den Einstieg in das E-Learning finden oder vorhandene E-Learning-Tools aktualisieren möchten, es ist wichtig, sich über die Optionen zu informieren. Viele Unternehmen sind bereits mit Lernmanagementsystemen (LMS) vertraut, aber nur wenige wissen, was sie von Authoring Tools für E-Learning-Inhalte unterscheidet. Nach der Lektüre dieses Artikels haben Sie eine eindeutigere Vorstellung von den Unterschieden zwischen einem LMS und einem Authoring Tool und wissen, was Sie bei der Auswahl beachten müssen.

Bei Danielle Agass on Aug 5th

LMS + Authoring Tool

Die meisten Unternehmen kombinieren ein LMS mit einem Authoring Tool. Die Funktionsweise zeigt Ihnen das nachstehende Diagramm. Sie erstellen interaktive, ansprechende E-Learning-Kurse in einem Authoring Tool und laden sie als SCORM-Paket in Ihr Lernmanagementsystem, wo Sie sämtliche Lernenden verwalten, Lernpfade basierend auf Funktionen festlegen und weitere relevante Aufgaben ausführen.

Verschiedene Funktionen von LMS und Authoring Tools überlappen allerdings. Dies kann verwirrend sein. Mit einigen LMS können Sie zum Beispiel grundlegende Inhalte erstellen und bestimmte Authoring Tools enthalten Funktionen für die LMS-externe Veröffentlichung und das Hosting von Inhalten. Wenn Sie Ihr LMS aber mit einem Authoring Tool kombinieren, ergänzen die Funktionen der beiden Systeme einander.

Lassen Sie uns die typischen Funktionen der einzelnen Tools betrachten.

Was ist ein LMS?

Beginnen wir mit dem klassischen LMS. Lernmanagementsysteme sind zentrale Online-Plattformen zum Speichern und Verwalten von E-Learning-Inhalten, auf die die Lernenden Ihres Unternehmens Zugriff haben. Mit LMS lassen sich zudem Zertifikate erstellen und Lernaktivitäten nachverfolgen, damit sowohl die Administratoren als auch die Lernenden einen eindeutigen Überblick über den Weiterbildungsstand haben.

Je nach Software können sie natürlich auch Funktionen umfassen wie:

  • Themenspezifische Wiedergabelisten oder Lernaufzeichnungen
  • Abonnieren Sie Lernthemen, um über die neuesten Entwicklungen informiert zu werden
  • empfohlene Lerninhalte basierend auf den Profilen und Interessen der Mitarbeitenden
  • soziales Lernen (z. B. Chats und Foren)
  • Gamification

Was ist ein Authoring Tool?

Bei Authoring Tools für E-Learnings ist der Name Programm. Es sind Tools, die es Ihnen und anderen in Ihrem Unternehmen ermöglichen, eigene E-Learning-Inhalte in Form von Kursen, Modulen, Microlearning-Häppchen und in anderen gängigen Formaten zu erstellen.

Authoring Tools für E-Learnings bieten Ihnen vielfältige Optionen für die Inhaltserstellung. Sie ermöglichen es Ihnen außerdem, mit den Änderungen in der E-Learning-Landschaft Schritt zu halten. Wenn Sie beispielsweise Mitarbeitende im Außendienst schulen, die keinen Zugang zu einem Computer haben, können Sie Mobilgeräte-freundliche Microlearning-Inhalte zu erstellen.

Die meisten Authoring Tools sind SCORM-kompatibel (erfüllen also im Prinzip die ADL-Anforderungen), damit sämtliche erstellten Inhalte in ein SCORM-kompatibles LMS hochgeladen werden können.

Ein Authoring Tool mit Null-Lernkurve ermöglicht es Ihnen darüber hinaus, Lerninhalte mithilfe eines Bottom-up-Ansatzes zu erstellen. Dies wird als „Mitarbeiter-generiertes Lernen“ bezeichnet. Bei diesem Ansatz übertragen Sie Mitarbeitenden, die über Themenfachwissen verfügen, die Verantwortung für die Kurserstellung. (Wir gehen hier nicht im Detail auf das Mitarbeiter-generierte Lernen ein, aber wenn Sie mehr erfahren möchten, sehen Sie sich bitte unseren zugehörigen Leitfaden an.)

LMS-Lite

LMS-Lite. Vielleicht kennen Sie diesen Begriff bislang noch nicht. Er bezeichnet im Grunde Authoring Tools mit zusätzlichen, LMS-ähnlichen Funktionen. Damit können Sie nicht nur E-Learning-Kurse erstellen, sondern sie auch veröffentlichen, teilen und den Lernfortschritt nachverfolgen. LMS-Lite enthalten nur die grundlegendsten LMS-Funktionen, um eine schnelle und problemlose Einarbeitung zu gewährleisten.

Diese LMS-Lite Authoring Tools sind oft viel einfacher zu erlernen und zu verwenden als komplexe LMS, die für Expert*innen entwickelt wurden. Wenn Ihr Budget begrenzt ist, könnte eine LMS-Lite-Version zudem eine kosteneffektivere Lösung sein als ein kostspieliges LMS.

Ein LMS-Lite Authoring Tool ermöglicht es Ihnen, Inhalte außerhalb traditioneller Lernmanagementsysteme zu veröffentlichen – ein großes Plus für die Schulung externer Auftragnehmer.

Wahl des richtigen Authoring-Tools

Unsere Expert*innen haben den ultimativen Leitfaden erstellt, der Ihnen bei der Auswahl eines Authoring Tools hilft,

das die Anforderungen Ihres Unternehmens erfüllt.

Was sind die Unterschiede zwischen Authoring Tools und LMS?

Eine Kombination aus Authoring Tool + LMS unterscheidet sich wie folgt von einer LMS-Lite-Lösung:

Die Auswahl der richtigen Lösung für Ihr Unternehmen

E-Learning-Trends ändern sich schnell, ebenso wie der Lernbedarf Ihres Unternehmens. Die beste E-Learning-Option für Ihr Unternehmen hängt von zahlreichen Faktoren ab – unter anderem von Ihrem Budget, von der Erfahrung der Belegschaft bei der Erstellung von E-Learning-Inhalten und davon, ob Sie die Unterschiede zwischen LMS und Authoring Tools und die damit verbundenen Vorteile kennen.

Für viele Unternehmen ist eine Kombination aus einem LMS und einem Authoring Tool für E-Learning-Inhalte die richtige Lösung. Auf diese Weise können Sie nicht nur die modernen Kursentwicklungsfunktionen eines spezialisierten Authoring Tools nutzen, sondern auch von den Vorteilen und Funktionen einer zentralen Lernplattform profitieren.

Sie können ein LMS-Lite sogar mit einem regulären LMS kombinieren. Damit profitieren Sie von sämtlichen Vorteilen einer kombinierten Lösung und zusätzlich von den Funktionen eines LMS-Lite – insbesondere von der Möglichkeit, Kurse außerhalb Ihres LMS zu veröffentlichen, auf die externe Auftragnehmer zugreifen können.

Wie schon gesagt, sind LMS aber kostspielig und haben eine steile Lernkurve. Wenn Ihr Budget knapp ist und Sie keine Zusatzfunktionen benötigen, ist ein LMS-Lite Authoring Tool eine perfekte Lösung. Und falls Ihre Kursautor*innen im Instruktionsdesign nicht sattelfest sind, ist ein einfach zu verwendendes Tool ein Muss.

Sind Sie bereit, Kurse zu erstellen?

Starten Sie Ihren kostenlosen Test Eine Demo buchen

Über die Autorin

Danielle Agass war Content-Market-Managerin bei Easygenerator und schreibt, seit sie einen Bleistift in die Hand nehmen kann. Die gebürtige Britin zog 2018 mit ihrem Mann und ihrer Katze Ron in die Niederlande.

Der Einstieg ist ganz einfach

Oder lassen Sie sich von uns beim Einstieg helfen. Buchen Sie ein persönliches Onboarding-Programm mit engagierten Erfolgsmanagern, um sicherzustellen, dass Ihr Team Easygenerator optimal nutzt.